Programm

Jan
25
Fr
SWAGGER
Jan 25 um 21:00
SWAGGER @ F-Haus | Jena | Thüringen | Deutschland

SWAGGER

swagger begannen im August 1995 unter dem Motto „Rockmusic live on stage“ und etablierten sich zu einer der beliebtesten Coverband weit über die Grenzen Thüringens hinaus.

Mit druckvollem Sound, spektakulärer Lichtshow und actiongeladener Bühnenperformance, begeistern die fünf Musiker in über 120 Shows im Jahr ihr Publikum.

Zum Repertoire gehören unter anderem die aktuellsten Hits aus Rock, Pop & Nu-Rock und natürlich auch die angesagtesten Rock-Klassiker. Zu einem swagger Konzert gehören außerdem jede Menge Showeinlagen der Band, die jeden Abend zu einem einzigartigen Erlebnis werden lassen.

Fr 25.01.19 // 21:00 Uhr Einlass // 22:00 Uhr Beginn

www.swagger.de

Jan
26
Sa
IT’S MY LIFE
Jan 26 um 22:00

IT’S MY LIFE

DEINE 80er / 90er / 2000er PARTY

its-my-life_neutral

Auch das 1. Jahrzehnt des neuen Jahrtausends bietet so viele gute Songs, die Du feierst, weil es das Jahrzehnt deiner Jugend ist, du magst aber auch die wilden 80er und sowieso die neonfarbenen 90er. Dann bist Du bei dieser Party genau richtig: von DEPECHE MODE und NENA über die SPICE GIRLS und BACKSTREET BOYS bis hin zu EMINEM und LADY GAGA – heute Nacht tanzt Du dich durch 30 Jahre von einem Partyhit zum Nächsten!

Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre

Feb
2
Sa
pump up the 90s
Feb 2 um 22:00

pump up the 90s

Best of 90s Sound & Visions + special priced 90s drinks

90s_neutral_600

Wer denkt nicht manchmal wehmütig an das Jahrzehnt zurück, in dem sich die heranwachsende Computergeneration mit Inline-Skating und Snowboarding die Zeit vertrieb. Man spielte GameBoy, fand die Simpsons und Al Bundy absolut kultig und mixte seine Drinks mit einem geheimnisvollen Gummibärchenextrakt aus der blau-silbernen Dose. Bezahlt wurde natürlich alles mit der guten alten D-Mark. Die DVD und das Musikfernsehen starteten ihren Siegeszug rund um den Globus und im Kino vergnügte man sich mit Filmen, wie Pulp Fiction, Eiskalter Engel und Trainspotting. Überall war Musik und wir waren mittendrin.Erlebt heute Euren Soundtrack zum ersten Kuss, der Fahrschule, dem Tanzkurs, dem Abschlussball und des ersten Discobesuchs.

Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre

Feb
5
Di
WIZO
Feb 5 um 19:00

WIZO

– Schönheit des Verfalls Tour 2019 –

19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Der WIZO kommt 2019 endlich wieder auf Tour!
Feiern wir mit ihm die SCHÖNHEIT DES VERFALLS!

Irgendwie ist doch in letzter Zeit außer dem WIZO alles schlechter geworden, oder? Kriegsgefahr, idiotische Präsidenten, Rechtsruck, Vermüllung der realen und virtuellen Lebensräume und nicht zuletzt der eigene Verfall – es wäre zum Haare raufen, wenn wir bloß noch welche hätten! – Resignation ist aber keine Option! Lieber feiern wir laut mit dem WIZO auf seiner großen Tour 2019 und zeigen der drohenden Apokalypse gemeinsam beide Mittelfinger! Lasst uns mit den WIZO-Ohrwürmern dem Schicksal ein donnerndes Ständchen singen und alle miteinander lauthals lachend auf der Punkrockachterbahn Richtung Weltuntergang rasen!

Als Gäste dabei: Internationale Spitzenkünstler

https://www.facebook.com/wizo.punk

Feb
8
Fr
LYDIA BENECKE
Feb 8 um 18:00

Lydia Benecke

„Terroristen? Amokläufer? – Was treibt Menschen zu unvorstellbaren Taten?“

18:00 Einlass / 19:00 Beginn

Terroranschläge und Amokläufe der letzten Jahre versetzen viele Menschen in Sorge. Die umfangreiche Medienberichterstattung sorgt dafür, dass das Grauen solcher Taten in den Wohnzimmern angekommen ist. Immer wieder stellt sich die Frage, was die Täter antreibt und ob entsprechende Taten zu verhindern wären. Warum kommt es immer wieder zu Amokläufen Jugendlicher wie denen in Columbine, Erfurt, Emsdetten oder München. Was könnten die Motive des Piloten gewesen sein, der 2015 den Germanwings-Flug 9525 zum Absturz brachte? Was steckt hinter den extrem bekannt gewordenen Taten von Anders Breivik? Wie sind die Täter der Massenmorde von Orlando und Nizza psychologisch einzuordnen? Wie instrumentalisiert der IS psychisch auffällige Menschen für seine Propagandazwecke? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es zwischen Terroristen und Amokläufern?

Dieser Vortrag beleuchtet die psychologischen Profile unterschiedlicher Tätertypen. Er zeichnet die Entwicklung nach, welche letztendlich in den Schreckenstaten mündet, die durch Medienberichterstattung allgegenwärtig geworden sind.

http://www.benecke-psychology.com

Feb
9
Sa
DESERTED FEAR
Feb 9 um 19:00

20 Jahre F-Haus Jena, Kingstar Music, RockHard, Century Media, Legacy, Metal.de present:

DESERTED FEAR

### Record Release Show ###
+ special guests REVEL IN FLESH & DENY THE URGE

19:00 Einlass, 19:30 Beginn

…Maroon, Macbeth, Die Apokalyptischen Reiter, Heaven Shall Burn…, dass wir Thüringer mit richtig fetten Metal-Bands gesegnet sind, weiss mittlerweile die ganze Welt. Dass da stetig Diamanten nachwachsen, ist ja quasi unvermeidlich.

Wobei man DESERTED FEAR schon lange nicht mehr zum Nachwuchs zählen kann, denn die Todesmetaller aus Eisenberg haben sich in der letzten Dekade mit ihrem Next Generation Death Metal eine begeisterte und stetig wachsende Fangemeinde erspielt und das quer durch Europa in unzähligen Clubs und auf kleinen und großen Festivals.

Heute präsentieren sie mit “Drowned By Humanity” ihr mittlerweile 4. Studioalbum, welches am 8.2. auf Century Media Records erscheint und das kein geringerer als Henrik Udd produziert hat. Genau der, der im weltberühmten Studio Fredman sein Handwerk erlernte, welches sich für die Erfindung des Swedish Death Metal Sounds verantwortlich zeigt.

Wir sind sehr stolz, dass DESERTED FEAR eine ihrer beiden Release Shows im F-Haus Jena spielen werden. Seid Euch sicher, dass sie natürlich eigens ausgewählte Special Guests dabei haben werden. Feuer frei!

\m/

www.desertedfear.de
www.facebook.com/desertedfear
www.youtube.com/DesertedFear
www.facebook.com/Revel-in-Flesh-304228902958414
www.facebook.com/denytheurge/


Feb
16
Sa
Piu Piu Konfetti Party
Feb 16 um 22:00

Piu Piu Konfetti Party

…Tanze im Konfettiregen…

Du magst es bunt und hast Spaß an Tanzmusik? Dann bist Du heute richtig bei uns. Wir beschießen Dich mit Konfetti, während Du auf der Tanzfläche zu House, Black & Party Tunes abgehst und hey, Du tanzt im Asch…, äh, Konfettiregen 🙂

Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre

Feb
23
Sa
(Un)treuparty
Feb 23 um 22:00

(UN)TREUPARTY im F-Haus

Treu oder Untreu ?
Engel oder Teufel ?

untreu_neutral_600

Auf diesem gutlaunigen Tanzevent könnt Ihr mit verschiedenfarbigen Leucht-Armbändern Eure „Paarungsbereitschaft“ signalisieren, Ihr müsst aber nicht 😉

music styles: Charts, House, Black, Klassiker, Rock&Pop

Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre

Mrz
1
Fr
COVENANT
Mrz 1 um 19:30

COVENANT

– Fieldworks Tour 2019 –
special guests: Empathy Test

19:30 Einlass, 20:30 Beginn

Covenant! Der Name steht für außergewöhnliche Hingabe, Klasse und einen Bund, stärker als Blut. Covenant als Name war mit seinen biblischen Zwischentönen möglicherweise etwas ambitioniert für eine rein mit rudimentärer Elektronik bewaffnete aufstrebende Teenager Band aus Südschweden, letztlich erwies sich diese Kombination jedoch als überaus passend. Ob hier das Leben Stück für Stück die Kunst nachahmte oder die Kunst das Leben, darüber lässt sich streiten, so oder so endete der Spitzname der Band darin die Vision, Erhabenheit und Bund der Band selbst perfekt auf den Punkt zu bringen.

Das Album „Dreams of a Cryotank“ wurde zur ersten Covenant Veröffentlichung. Zu dieser Zeit erspielten sich Covenant zudem einen Namen durch ihre Live Shows. Durch die enge Bindung zum Publikum erschloss sich die Band rasch neue und mitunter einflussreiche Anhänger. Einer von Ihnen, Stefan Herwig, damals Manager des deutschen Off-Beat Labels, wodurch Covenant Anfang 1995 ihren ersten Plattenvertrag außerhalb ihrer schwedischen Heimat unterzeichneten.

Der Erfolg von „Sequencer“ wurde zu einem frühen Wendepunkt in der Karriere der Band. Als Resultat brach die Band zur Ihrer ersten Europatournee als Support Act für Steril und Haujobb auf und wagte, frisch vom San Franciscoer Label 21st Century Records unter Vertrag genommen, ihren ersten Vorstoß nach Nordamerika. Die nachfolgenden Touren zu „Europa“ erwiesen sich als nicht minder erwähnenswert. Das neue Jahrzehnt brachte sowohl für die Welt als auch für die Band einen fundamentalen Wandel. Eine neue Weltanschauung. Ein neues Album. Die Mitte des Jahrzehnts rief weitere Veränderungen auf den Plan. Natürlich kehrte die Band auch ins Studio zurück, was schließlich „Skyshaper“ hervorbrachte, ein facettenreiches Album, das eine enorme Palette von Emotionen anspricht, von bombastisch und wild bis zerbrechlich und melancholisch.

Nach zahlreichen Konzerten auf mittlerweile 5 Kontinenten waren Covenant zu einer wahrhaft globalen Band geworden. Während Covenant letzte Hand an ihr mit Spannung erwartetes siebtes Studioalbum „Modern Ruin“ legen, schlägt das Trio ein weiteres Kapitel ihrer Erfolgsgeschichte auf: atmosphärisch und hymnisch, aufs tiefste entrückt und doch extrem persönlich – „Modern Ruin“ ist ein wahrhaft passender Titel für den Strudel aus Beats und Emotionen, welchen das Werk entfacht. Dazu markiert „Modern Ruin“ ein weiteren Wendepunkt für die Band mit Ihrem neuen Mitglied Daniel Myer, der hier erstmals auch am Songwriting beteiligt ist.

Wohin der Weg Covenant führt ist unbestimmt, doch eines ist gewiss – es wird nicht weniger sein als die Welt!

http://www.covenant.se
https://www.facebook.com/empathytest

Mrz
2
Sa
NEON PARTY
Mrz 2 um 22:00

NEON PARTY

… GLOW UP YOUR NIGHT …

Heute knipsen wir das Licht aus und werfen die Schwarzlichtstrahler an. Am besten ziehst Du dir für diese Party etwas Neonfarbenes über, schnappst Dir deine Freunde und tanzt zu Charts, House, Black und Rock&Pop Classics durch die Nacht. Lässt Dich leuchtend bemalen, schlürfst Deinen Drink durch glühende Strohhalme und wirst einfach Teil der leuchtenden Menge.

Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre