Programm

Apr
8
Sa
Piu Piu Konfetti Party
Apr 8 um 22:00

Piu Piu Konfetti Party

…Tanze im Konfettiregen…

Du magst es bunt und hast Spaß an Tanzmusik? Dann bist Du heute richtig bei uns. Wir beschießen Dich mit Konfetti, während Du auf der Tanzfläche zu House, Black & Party Tunes abgehst und hey, Du tanzt im Asch…, äh, Konfettiregen 🙂

Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre

Apr
12
Mi
Nachtschwaermer / Semester Opening
Apr 12 um 22:00

Nachtschwaermer / Semester Opening

✘ SEMESTER OPENING ✘ Mittwoch 12. April 2017 ✘

Am 12. April 2017 bringen wir dieses Jahr alle Nachtschwaermer in das F-Haus ! Das Nachtschwaermer Event geht in Jena in die zweite Runde. Zum Sommersemester begrüßen wir euch zum größten Semester Opening der Stadt. Damit das F-Haus zum überkochen gebracht wird, haben wir DJ Psichoz und August de Lyska für euch mit im Gepäck, die euch mit den feinsten Beats aus Hip-Hop, Black, 80’s / 90’s und House auf 2 Floors verwöhnen.

Studentenfreundliche Preise haben wir auch für euch organisiert:

✘ Gin Tonic & Captain Cola für 3,5€ All NIGHT LONG
✘ Pfeffi, Kirsch, Wodka Feige & Kümmerling für 1,5€ ALL NIGHT LONG

Außerdem bringen wir wieder unsere BEERPONG-AREA mit, die beste Gelegenheit bietet, sich bei ein Paar Runden Beerpong für eine unvergessliche Nacht aufzuwärmen.

✵ S H O R T F A C T S ✵

✘ 12 APR // F-Haus
✘ EINLASS 22.00 h
✘ HIP-HOP // BLACK // 80’s 90’s // House
✘ BEERPONG Area
✘Gin&Tonic & Captain Cola 3,5€ ALL NIGHT LONG

✵ T I C K E T S ✵

✘ VVK TICKETS 5€ (!!nur so lange der Vorrat reicht!!)
✘ TICKETVERKAUF findet ab dem 5.4.2017 im Foyer der Mensa am Ernst-Abbe-Platz täglich von 11.30 h – 14.30 h statt.

✵ M U S I C B Y ✵

✘ DJ Psichoz (Erfurt)
✘ August de Lyska (Dresden)

✵ S P E C I A L S ✵

✘ Gin Tonic & Captain Cola 3,5€
✘ Pfeffi // Kirsch // Wodka Feige // Kümmerling 1,50 €

Wir freuen uns auf euch!

Euer Nachtschwarmer-Team
e² events

Apr
13
Do
a tribute to Motörhead & Iron Maiden
Apr 13 um 19:00

a tribute to Motörhead & Iron Maiden

Motörhead CZ Revival + Made in Iron

19:00 Einlass, 20:00 Beginn

motorhead-CZ

Lemmy ist nun doch leider in die ewigen Jagdgründe abgehauen, sitzt an Gottes Bar und trinkt, was es dort so gibt. In die Bresche springen 3 Herren aus Pilsen, zwar nicht die Hauptstadt des Whiskys, aber immerhin Geburtsort des Bieres. Motörhead Czech Republic Revival haben alles, was eine Motörhead Coverband haben muß. Sie sind schnell, sie sind laut und sie rocken. Im Repertoire sind alle Klassiker, „Ace of spades“, „Metropolis“, „Iron fist“ und auch „Over kill“. Dazu zwei Dutzend andere Motörhead- Lärmbrocken. Showgehabe is nich – dafür Rock & roll Heavy Metal Blues, wie es direkter kaum geht. Ob zwischendurch auch ein paar „Lemmy- Weisheiten“ kommuniziert werden, bleibt allerdings zweifelhaft. So „original“, traut sich die Band dann doch nicht zu sein. Wenn aus dem Publikum aber erschallt: „Lemmy: lauter“, wird das mit Sicherheit verstanden. Holt euch den Tod aller Dezibelmessgeräte in euren Club, ihr werdet es nicht bereuen.

:::

Jede große Band verdient eine große Tributband und die britischen Heavy Metal Ikonen Iron Maiden sind da keine Ausnahme. Iron Maiden ist sicherlich einer der größten Metal-Acts und sie sind immer noch stark. In den letzten 35 Jahren haben sie eine riesige Fangemeinde mit Fanclubs und Tribute-Bands auf der ganzen Welt aufgebaut. Diejenigen, die mit dem Katalog und der Geschichte von Iron Maiden vertraut sind, wissen, dass alles in den frühen 1980er Jahren begann. Die schwedische Tribute Band Made in Iron konzentriert sich in erster Linie auf diese klassische Ära. Mit einem soliden Set, das weitgehend auf dem Live After Death Album basiert, vermischen sie es perfekt mit anderen Iron Maiden Meisterwerken. Obwohl die Set-List auf diese Ära fokussiert, bedeutet das nicht, dass es keine Überraschungen in jeder Show mit einer ständig wechselnden Set-List gibt. Made in Iron kommen außerhalb von Göteborg, Schweden. Sie sind sehr engagiert und professionell in ihrem Tribut. Das sind die Songs, mit denen sie aufwuchsen und die sie genau und präzise mit jeder Note von Anfang bis Ende spielen. Das ist nicht ein grob zusammengestelltes Tribute, das ist erstklassige Leistung. Für Iron Maidens Hardcore-Fans aus den Clubs und als Support bei Pre-Partys für Iron Maiden Arena-Touren sagen Fans, dass sie noch keine bessere Tribut Band gesehen haben, als Made in Iron. Das sagt alles: Made in Iron ist eine der besten Bands, die es gibt, und gerade weil sie aus Schweden kommen, heißt das nicht, dass sie nur innerhalb der Grenzen von Schweden unterwegs sind. Iron Maidens Musik überschreitet Grenzen und das gleiche gilt für Made in Iron. Ihre Shows sind etwas, das Ihr nicht verpassen solltet!

www.motorheadrevival.cz
http://www.youtube.com/watch?v=SzVyX4TBAPM
https://www.youtube.com/watch?v=6Wesa2FUgVc#t=30
www.facebook.com/madeinironsweden

Apr
15
Sa
(Un)treuparty
Apr 15 um 22:00

(UN)TREUPARTY im F-Haus

Treu oder Untreu ?
Engel oder Teufel ?

untreu_neutral_600

Auf diesem gutlaunigen Tanzevent könnt Ihr mit verschiedenfarbigen Leucht-Armbändern Eure „Paarungsbereitschaft“ signalisieren, Ihr müsst aber nicht 😉

music styles: Charts, House, Black, Klassiker, Rock&Pop

Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre

Apr
21
Fr
ANNISOKAY
Apr 21 um 19:00

ANNISOKAY

– „Devil May Care Tour 2017“ –
+ special guest: IMMINENCE + STONEM

slider_annisokay_800_date-kopie

21.04.2017 – Jena, F-Haus
19:00 Einlass, 20:00 Beginn

► Tickets ab sofort: smarturl.it/annisokay-tickets
https://www.facebook.com/annisokay/
https://www.facebook.com/imminenceswe/
https://www.facebook.com/StonemMetal/


Apr
22
Sa
pump up the 90s
Apr 22 um 22:00

pump up the 90s

Best of 90s Sound & Visions + special priced 90s drinks

90s_neutral_600

Wer denkt nicht manchmal wehmütig an das Jahrzehnt zurück, in dem sich die heranwachsende Computergeneration mit Inline-Skating und Snowboarding die Zeit vertrieb. Man spielte GameBoy, fand die Simpsons und Al Bundy absolut kultig und mixte seine Drinks mit einem geheimnisvollen Gummibärchenextrakt aus der blau-silbernen Dose. Bezahlt wurde natürlich alles mit der guten alten D-Mark. Die DVD und das Musikfernsehen starteten ihren Siegeszug rund um den Globus und im Kino vergnügte man sich mit Filmen, wie Pulp Fiction, Eiskalter Engel und Trainspotting. Überall war Musik und wir waren mittendrin.Erlebt heute Euren Soundtrack zum ersten Kuss, der Fahrschule, dem Tanzkurs, dem Abschlussball und des ersten Discobesuchs.

Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)
Einlass ab 18 Jahre

Apr
27
Do
Ausverkauft: SPOWILYMPICS
Apr 27 um 22:00

SPOWILYMPICS

Sprinten, Rudern, Speerwerfen und Co. sind euch zu anstrengend? Eure Lieblingsdisziplinen sind ehr tanzen, feiern und trinken?

Dann haben wir genau die richtige Party für euch.

Am 27.04.2017 werden im F-Haus die legendären Spowilympics stattfinden.

Getreu dem Motto: „Die Feier des Jahrhunderts – Sei ein Teil der Geschichte“ (Olympia 1984 und 1996) werden wir mit euch eine sportliche Partynacht erleben.

Damit richtiges Olympia-Feeling aufkommt wird es verschiedene Wettbewerbe geben in denen es sich zu messen gilt. Weiterhin wird dies eine Mottoparty werden, das heißt ihr sollt in euer schönstes, bestes oder heißestes Sportoutift schlüpfen und eure Sportart repräsentieren.

Wer nicht in Sportbekleidung kommt wird disqualifiziert und darf weder an den Wettkämpfen teilnehmen, noch bekommt er einen Begrüßungsshot oder sonstige Give-Aways.

Musik, Getränkespezials sowie die VVK-Termine werden noch bekannt gegeben 😉

Apr
29
Sa
POTHEAD + SHAME
Apr 29 um 20:00

25 Jahre POTHEAD

+ special guest: SHAME
Der Nachholtermin vom 22.09.2016. Für den 22.09.16 gekaufte Tickets sind heute gültig.

POTHEAD_foto_MB0176_3000

20:00 Einlass, 20:30 Beginn

Brad, Jeff Dope und Robert Puls – das sind die Jungs von Pothead. Ihre Musik mit den eingängigen Gitarrenriffs, kräftigen Basslines und dem pulsierenden Groove steht für erdigen, authentischen Rock.

Ihre Musikkarriere starteten die beiden Gründungsmitglieder Brad und Jeff weit entfernt von ihrer Heimat. Vom Fernweh gepackt, zog es sie 1991 vom großen Teich rüber nach good old Germany. Dort blieben sie im gerade erst wiedervereinigten Berlin hängen. Vom unverwechselbaren Spirit der aufstrebenden Großstadt getrieben, arbeiteten sie hart dran ihren Traum vom Musik machen zu verwirklichen. 1993 brachten sie ihr erstes Studioalbum USA raus und legten damit den Grundstein ihrer Karriere.

Der Drang nach Unabhängigkeit und völliger musikalischer Freiheit fernab von industriellen Zwängen und Knebelverträgen brachte sie dazu eigene Wege zu gehen. Mit der Gründung ihres eigenen Plattenlabels Janitor-Records war dazu der erste Schritt getan. Mittlerweile ist Pothead nicht nur eine Band, sondern ein ganzes Unternehmen. Von der Produktion und Vermarktung der Alben, über das Booking der Konzerte bis hin zu den selbst entworfenen Merchandise Artikeln nehmen sie alles selbst in die Hand und überlassen nichts dem Zufall. Ein weiterer Meilenstein in ihrer Karriere ist ihr eigenes Sommerfestival, das immer im Juni für mehrere Tage in Hohenlobbesee stattfindet. 1999 starteten sie das Open Air „Potstock“ mit 200 Besuchern. Mittlerweile können sie auf mehr als 2000 begeisterte Musikanhängern jährlich zurückschauen, die sie sich dem Flair von Sommer und authentischer Rockmusik hingeben.

In dem mittlerweile 25-jährigen Bandbestehen sind insgesamt 15 Alben entstanden, davon 13 Studioalben und zwei Livealben. Nach einigen Drummer-Wechseln haben sie sich nun mit dem jüngst dazu gestoßenen Bandmitglied Robert Puls wiedergefunden und gefestigt. 2016 bringen sie nach drei Jahren endlich wieder ein neues Album raus. Um den Fans bis dahin die Wartezeit zu verkürzen, wird demnächst die Platte „Rumely Oil Pull“ als Remastered CD wieder und als Doppel LP erscheinen.

http://www.pothead.de
https://www.facebook.com/potrockhead
https://www.facebook.com/shametheband

Mai
4
Do
ELÄKELÄISET
Mai 4 um 19:00

Eläkeläiset

Humppa Aktivität 2017

humppa_1-photo-by-timo-isoaho_800

Eläkeläiset sind in ihrer Heimat eine Institution, Kult, echte Stars, deren Platten regel-mäßig charten. Inzwischen gibt es jede Menge Veröffentlichungen, auch eine DVD mit Gold Status in Finnland. Im November 2013 erschien der neue Longplayer zum 20-Jährigen

Video: http://www.youtube.com/watch?v=KIEK165qdXY

Eläkeläiset spielen Humppa, eine Art finnische Polka, mal schneller, mal langsamer, immer eingeleitet von einem knappen, knallharten Schlagzeug-Intro. Musik, die sich sehr gut zu Polonaisen oder zum Schiebertanzen eignet.
Eläkeläiset behaupten, dass alle Rock-, Pop- oder sonstigen Klassiker als Humppa-Ver- sionen gespielt werden können und dann eigentlich erst so richtig gut klingen.
Wie schon erwähnt, teilen diese Ansicht nicht alle Plattenfirmen, Verlage und Urheber. Es kam deswegen schon zu heftigen Meinungsverschiedenheiten, was beweist, dass es auch in der Musikbranche Leute gibt, die keinen Humor haben. Vorgetragen werden diese Coverversionen selbstverständlich in finnischer Sprache. Das hat den Vorteil, dass das beliebte Spiel bei den Live-Shows „Wie heißt denn jetzt dieser verdammte Song im Original?“ noch etwas komplizierter wird. Jede Humppa Coverversion bekommt einen finnischen Titel, in dem das Wort Humppa auftaucht. Auch in den Textzeilen wimmelt es nur so von Humppas.

19:00 Einlass, 20:00 Beginn

www.facebook.com/Elakelaiset

Mai
5
Fr
DJANGO 3000
Mai 5 um 19:00

Django 3000

– Im Sturm Tour 2017 –
guests: Gruppa Karl-Marx-Stadt

02_django3000_pressepic_sturm-by-mediaunlimited_800

Bonaparty is over, the party goes on!
Django 3000 touren mit neuem Album und reißen Grenzen ein!

Django 3000 haben auf ihren Touren die Welt gesehen, aber sie ist ihnen nicht genug! Mit ihrem neuen Album feiern sie die dreckigste und geilste Party zwischen Chiemsee und Polarkreis.

Südkorea, Finnland, Russland und das bayerische Hinterland – so unterschiedlich die Orte, an denen Flo, Jan-Philipp, Kamil und Michi in den letzten Jahren ihre überschäumende Bonaparty gefeiert haben, so vielseitig sind die Erfahrungen, die sie auf ihren Reisen kreuz und quer durch Europa sammeln konnten. Musikalisch sind die wildromantischen Raubeine reifer geworden, auch eine Spur ernster. Aber gleichzeitig noch leidenschaftlicher! Mehr denn je zeigen sich Django 3000 auf ihrem neuen Album als das, was sie immer waren: weltoffene Künstler mit dem Kopf in den Wolken und den Füßen fest auf dem Boden.
Das hört man auch den neuen Songs an, die noch immer gnadenlos nach vorne gehen, in die sich aber auch dunklere, melancholische Töne mischen. Gipsy Disco war gestern – die Djangos von heute rocken über alle musikalischen Grenzen hinweg direkt in Herz und Hüfte. Die Gitarren übernehmen das Ruder, die Geige irrlichtert wehmütig. Es groovt wieder gewaltig im Django-Kosmos. Und doch anders. Deshalb wurde neben Willy Löster auch Produzent Olaf Opal (u.a. The Notwist, Sportfreunde Stiller, Juli) mit ins Studio eingeladen.
Das neue Album geht nicht nur in die Beine, sondern auch unter die Haut. Eine Prise Heavy Metal meint man stellenweise zu hören, einen Hauch von Jazz. Neu sind die Synthesizer, die den erdigen Klangteppich fliegen lassen. Live werden Django 3000 deshalb zu fünft mit Keyboarder die Bühne rocken. Fremdes und Vertrautes fließen also ineinander, so wie es eben ist, wenn man nach einer langen Reise nach Hause kommt: Man ist noch immer der Alte, aber eben nicht mehr derselbe.
Auch in den Geschichten, die sie erzählen, überschreiten Django 3000 lustvoll Grenzen. Sie singen vom Weitermachen in scheinbar ausweglosen Situationen, von kompromisslosen Neuanfängen, von verwilderten Outlaws und wirbeln eine Wolke aus Staub auf, wo immer sie auftauchen. Dabei weht auch sprachlich ein neuer Wind: Um wirklich in allen Ecken der Welt verstanden zu werden, steht neuerdings die Weltsprache Englisch gleichberechtigt neben dem bairischen Heimatdialekt der Band. Aber Aufbruchsstimmung hin oder her – mit einem darf und muss man bei ihnen noch immer rechnen: der dreckigsten, geilsten Party zwischen Chiemsee und Polarkreis

19:00 Einlass, 20:00 Beginn

www.facebook.com/DJANGO3000
www.facebook.com/GruppaKarlMarxStadt