Programm

Apr
5
Fr
10 Jahre VÖLKERBALL a tribute to RAMMSTEIN
Apr 5 um 18:30

10 Jahre VÖLKERBALL – a tribute to RAMMSTEIN

Wie Ihr wisst, begleiten wir die Band schon seit ihrem 2. Jahr und Ihr seid von Jahr zu Jahr immer mehr geworden. 2019 möchten wir nun das 10-jährige Jubiläum von Völkerball ganz groß mit Euch in der Sparkassen-Arena feiern!

18:30 Einlass, 20:00 Beginn

Als Völkerball 2008 mit ihrer Vision antraten, den Sound und die urgewaltige Atmosphäre einer Rammstein-Show auf die Bühne zu bringen, begann eine Reise, die bis heute noch lange nicht ihr Ende gefunden hat. 10 Jahre bereits treffen Völkerball ihr Publikum mitten ins Herz und überzeugen dabei alteingesessene Rammstein-Fans ebenso wie diejenigen, die sich zufällig oder aus reiner Neugierde in eines ihrer Konzerte verirren.

Nach 10 Jahren, über 500 Shows und mehreren hunderttausend Konzertbesuchern in ganz Europa steht diese außergewöhnliche Band mehr denn je für ihren Slogan:

99 % Rammstein – 100 % Völkerball

Stetig wachsende Zuschauerzahlen, immer größere Bühnen, faszinierende Pyrotechnik, ausgefeilte Lichtshow und der irrsinnig brachiale Rammstein Sound lassen Völkerball nach 10 Jahren zum auserlesenen Kreis der besten Tributeshows Europas zählen. Jedes Konzert ist ein Erlebnis der besonderen Art. Die Bühne zunächst in Dunkelheit gehüllt eröffnet eine Explosion mit lautem, dumpfem Schlag. Der Vorhang fällt und gibt den Blick frei auf die unwirklich maschinell wirkende Kulisse. Hinter einer Wand aus Feuer und Nebel nur schemenhaft erkennbar übernimmt die Band und führt das Publikum durch eine Inszenierung aus Lichtshow, exakt gesetzten Pyroeffekten und dem perfekt aufeinander eingespielten Völkerball-Sound. Tief, unerbittlich, hart erklingt die sonore Stimme des Völkerball-Frontmanns René Anlauff, der es mehr als jeder andere versteht, den Konzertbesucher in die urgewaltige Atmosphäre zu entführen, die sich in den Texten Rammsteins wiederfindet. Ein Erlebnis irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn, Faszination und Ekel, Lust und Schmerz. Eine Band, die sich hart und prägnant präsentiert, roh, einfühlsam, von Grund auf kalt und doch emotional.

Die Völkerball-Musiker sind

Dirk Oechsle – Schlagzeug
Tobias Kaiser – Gitarren
Björn Müller – Gitarren
René Anlauff – Gesang
Andreas Schanowski – Keyboards
Tilmann Carbow – Bass

@Facebook

Apr
6
Sa
SAMSARA BLUES EXPERIMENT + MONKEY 3
Apr 6 um 18:00

Samsara Blues Experiment + Monkey 3

18:00 Einlass, 19:00 Beginn

SAMSARA BLUES EXPERIMENT (Psychedelic, Stoner, Folk, Raga), hier wird spannungsgeladener Sound zwischen Stoner Rock, Psych, Blues, Folk, Krautrock und Ragarock zelebriert. Der Berliner Dreier verliert sich gern in kosmischen Synthies, mündet in massive Soundgewitter mit orientalischer Note, um dann wieder mit Sitarklängen daher zu schweben, mal heavy, mal hippiesk. Freunde von Monster Magnet, Colour Haze & Co. sind hier genau richtig.

MONKEY 3 (Stoner, Psychedelic) vereinen Stoner Rock, psychedelischen Prog Rock, Krautrock und allerlei wilden Kram und kommen damit kosmisch groovend um die Ecke. Fast ausschließlich instrumental verblüffen sie mit Spannung und Abwechslung Ihre immer größer werdende Fangemeinde. Die Schweiz kann verdammt nochmal auch ohne einen Sänger astreinen Psycho-Stoner und holt damit auch Liebhaber von Monster Magnet, Black Sabbath oder Pink Floyd ab.

www.samsarabluesexperiment.com
www.monkey3official.com


Apr
13
Sa
PETER HEPPNER
Apr 13 um 19:00

PETER HEPPNER

– Confessions & Doubts Tour 2019 –
+ special guest

19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Es gibt auf dieser Welt nicht viele Stimmen, die so einmalig und sofort identifizierbar sind. Schon gar nicht unter deutschen Sängern. Der zweifache Echo-Preisträger Peter Heppner nennt zweifellos eines dieser absolut markanten Organe sein Eigen. Am 18. Mai 2012 erschien mit „My Heart Of Stone“ das lang erwartete zweite Solo-Werk des Hamburgers. Von der ausgekoppelten Single Meine Welt flankiert stieg das Album direkt auf Platz 6 in die Charts ein.

Bevor Heppner 2008 mit dem Top-10-Album Solo im Alleingang debütierte, war er als Frontmann einer der erfolg- und einflussreichsten Acts der jüngeren, hiesigen Musikgeschichte bekannt. Mit der Electro-Pop- und Dark-Wave-Größe Wolfsheim konnte er zahlreiche Hit-Singles (u.a. „Kein Zurück“, „Once In A Lifetime“) verbuchen sowie vorderste Platzierungen in den Albumcharts erreichen. Live agierten Wolfsheim als Headliner großer Festivals und spielten ausverkaufte Tourneen in Europa und den USA. Neben seinen Arbeiten mit der Band und als Solokünstler ist Peter Heppner auch dank diverser Kollaborationen mit unterschiedlichsten Kollegen Dauergast in den Playlisten von Radiostationen und TV-Musiksendern. Die beeindruckende Reihe begann 1998 mit „Die Flut“, einem immens populären Lied mit Joachim Witt. Es folgten die Hits „Dream Of You“ (2001) und „Leben I Feel You“ (2004) mit dem Ambient-Pop-Projekt Schiller. Gemeinsam mit Star-DJ Paul Van Dyk spielte Heppner 2004 das ebenfalls hoch notierte „Wir sind wir“ ein. Weiterhin landete der Sänger Chart-Erfolge in Zusammenarbeit mit den Dark-Wavern
Goethes Erben („Glasgarten“, 2001) sowie im Trio mit Milu und Kim Sanders („Aus Gold“, 2004). Die jüngste dieser Produktionen ist das neu bearbeitete Duett zum Klassiker „Haus der drei Sonnen“ an der Seite von Nena.

Mit „My Heart Of Stone“ startete Heppner nun ein aufregendes, neues Kapitel seiner Karriere. ‚Solo‘ war auch wenn ich dies gar nicht beabsichtigt hatte eine Art Übergangswerk für mich, erklärt er. Wolfsheim war noch nicht wirklich ad acta gelegt und schwirrte mir noch im Hinterkopf herum. So geriet das Album zu einem unbewussten Versuch der musikalischen Abrechnung und dem gleichzeitigen Versuch mich von meiner Vergangenheit zu einem gewissen Grad zu distanzieren. Es hat auch eine Weile gedauert bis ich all dies realisiert habe, führt er weiter aus. ‚Solo‘ ist bei weitem kein schlechtes Album. Ich bin sehr stolz auf viele der Stücke darauf. Mit dem Nachfolger wollte ich nun aber wieder selbst die Richtung bestimmen, als zu einem großen Teil auf äußere Umstände, veränderte Situationen und alte Beziehungen zu reagieren. Ich habe mir hier eine neue künstlerische und musikalische Basis geschaffen mit der ich extrem glücklich bin. „My Heart Of Stone“ sollte wieder weniger introvertiert ausfallen. Ab dem Moment der Veröffentlichung sind Musik und Texte einfach keine Privatangelegenheit mehr, lacht Heppner. Ich wollte Stücke präsentieren, die eine Tür aufmachen. Lieder, die wieder einen schnelleren Zugriff ermöglichen. Mit der traumhaften, Ohrwurm-verdächtigen Single „Meine Welt“, dem eine Art 80er-Feeling verbreitenden und dennoch absolut modern daher kommenden „God Smoked“ oder dem energetischen „I Wont Give Up“ wurde die selbstgestellte Aufgabe bravourös gelöst.

Das Album besticht trotz klarer Verankerung in Heppners langjährigen Einflüssen aus dem elektronischen Pop-Bereich durch eine atemberaubende, stilistische als auch emotionale Vielfalt. Die Stimmungspalette von melancholisch über hoffnungsvoll bis rebellisch und ausgelassen fröhlich wird mittels durchgehend stimmiger Integration von Elementen aus unter anderem Rock und New Wave bis hin zu aktuellen Dancefloor- und Ambient-Klängen illustriert.

Bei der Umsetzung seiner Ideen und Ziele standen Heppner die bereits am ersten Soloalbum beteiligten Lothar Manteuffel (Rheingold, Elektric Music) und Dirk Riegner (Marianne Rosenberg, Mil) als Co-Komponisten zur Seite. Die Gesangsmelodien und die Texte entstammen einmal mehr allein der Feder des Protagonisten. Als Produzent wurde der Berliner Thommy Hein verpflichte, der bereits mit und für so unterschiedliche Stars wie Corvus Corax, David Garrett oder Queens of the Stone Age arbeitete und einen herrlich voluminösen und doch intimen Sound schuf.

Selbstverständlich wird Peter Heppner die neuen Lieder auch auf der Bühne präsentieren. Eine ausführliche Deutschland-Tour startet in diesem Herbst. Begleitet wird Heppner von seiner bereits während der letzten Konzertreise bestens bewährten Live-Band.

http://www.peter-heppner.com


Apr
25
Do
SEPTICFLESH + KRISIUN
Apr 25 um 18:30

SEPTICFLESH + KRISIUN

+ INCITE + WHEN REASONS COLLAPSE

18:30 Einlass, 19:00 Beginn

SEPTICFLESH, KRISIUN, INCITE & WHEN REASONS COLLAPSE gemeinsam auf Tour und am 25. April mit Halt im F-Haus.

Freut Euch auf dieses fette Paket an geballtem Metal! Tickets gibt es ab sofort beim Ticketdealer eures Vertrauens.

https://www.facebook.com/septicfleshband/
https://www.facebook.com/krisiun.official/
https://www.facebook.com/INCITEband/
https://www.facebook.com/WhenReasonsCollapse/




Apr
27
Sa
LACRIMOSA
Apr 27 um 18:15

– „Zeitreise Tour 2019“
Die Klassiker aus 30 Jahren! –

18:15 Einlass, 19:15 Beginn

LACRIMOSA, der weltweit erfolgreichste, deutschsprachige Independent-Act, hat schon viele aufsehenerregende Tourneen rund um den Erdball gespielt! Doch nach allen diesen Shows, die sich um das jeweils aktuelle Album drehten, hat sich nie zuvor eine komplette Tournee alleine dem umfangreichen Gesamtwerk der 1990 gegründeten Formation gewidmet! Jener Formation, die als Pioniere des Gothic-Metal in die Geschichte eingegangen sind und die mit Perlen, wie der 1999 erschienen „Elodia“, dem orchestralen Meisterwerk „Fassade“ von 2001 oder dem 2017 erschienen Requiem „Testimonium“ – um nur einige zu nennen – Meilensteine des poetischen Rock-, Gothic und Metal der Musikwelt geschenkt haben.
Tilo Wolff, Anne Nurmi und ihre seit Jahren eingespielte Band werden auf der Bühne die beliebtesten Hymnen ihrer Karriere spielen und ihr Publikum auf diese aussergewöhnliche und zugleich intime Zeitreise mitnehmen!
Eine Zeitreise die es in dieser Form nie wieder geben wird!

https://www.facebook.com/LacrimosaOfficial

Apr
30
Di
MANTAR + Downfall of Gaia
Apr 30 um 19:00

20 Jahre F-Haus Jena, Metal Hammer, Nuclear Blast, Visions, metal.de, Legacy, SLAM, Cobra Agency present:

MANTAR

+ special guests DOWNFALL OF GAIA

19:00 Einlass, 19:30 Beginn

Christoph Eisenmenger / www.facebook.com/basslordpictures

MANTAR kündigen Headline Tour 2019 an.

Nach ihrer höchst erfolgreichen Live-Rutsche diesen Winter hat die zweiköpfige Black/Death/Punk/Doom-Chimäre MANTAR angekündigt, im Frühjahr 2019 erneut mit ihrem weltweit viel gelobten dritten Album »The Modern Art Of Setting Ablaze« durch Europa zu touren.

Als special guest haben sie Downfall of Gaia dabei!

https://www.facebook.com/MantarBand
https://www.facebook.com/DownfallofGaia


Mai
3
Fr
J.B.O.
Mai 3 um 19:00

20 Jahre F-Haus Jena present:

J.B.O.

„Fest-Vorglühen“
+ special guest

19:00 Einlass, 20:00 Beginn

Frühjahrstermine als Warm Up zum großen Jubiläum bestätigt

Eines der absoluten Kult-Unikate der deutschen Musiklandschaft feiert nächstes Jahr 30-jähriges Bühnenjubiläum: satte drei Jahrzehnte machen die Erlanger Spaßrocker von J.B.O. mit ihrem verschmitzt-schelmischen, oftmals sehr hintergründigen Humor die Musiklandschaft ein ganzes Stück bunter. Bevor am 28. Und 29. Juni 2019 ihr ultimatives Jubiläums-Open Air in Weingarts bei Forchheim steigt, begibt sich die Band ganz standesgemäß zum Vorglühen: und zwar zum „Fest-Vorglühen“.

Folgende „Fest-Vorglüh-Termine“ sind bestätigt:

03.05. Jena, F-Haus
04.05. Burg, Stadthalle
17.05. Kiel, Pumpe
07.06. Görlitz, 2 Linden
08.06. Münster, Sputnikhalle
09.06. Lindau, Club Vaudeville

Ein neues Studioalbum wird ebenfalls kurz nach der Vorglüh-Tour erscheinen.

Mit ihrem aktuellen Album „Deutsche Vita“ haben J.B.O. erneut bewiesen, dass ihr Comedy Metal, für den sie stilprägend sind, noch immer schwer angesagt ist. Platz 3 in den Charts, etliche ausverkaufte Shows und ein Videoclip, der binnen nur weniger Wochen die 1-Millionen-Marke auf Youtube knacken konnte („Alles Nur Geklaut“ – https://llnk.it/1miogeklaut)

Wie alles begann:
1989 fruchtet die schicksalhafte Begegnung zwischen Vito C. und Hannes „G. Laber“ Holzmann in der sagenumwobenen Gründung des James Blast Orchesters. Aus dem „Spaßprojekt“ wird dann über Nacht Ernst: einer von J.B.O.s ersten eigenen Songs „Ein guter Tag zum Sterben“ wird beim örtlichen Radiosender plötzlich rauf und runter gespielt. Das erste „richtige“ Studioalbum mit 20 Tracks erscheint 1995 unter dem Titel „Explizite Lyrik“ bei einem Independent Label und sollte fast ohne Marketing so gut verkaufen, dass es in die deutschen Charts einsteigt!
Einen Plattendeal im Gepäck geht der Traum auf der rosaroten Wolke weiter: Das Album „Laut!“ steigt auf Platz 13 in die deutschen Charts ein. 1997 beweisen die 4 Metal-Franken, dass sie nicht nur ihre Instrumente, sondern auch die Massen immer besser beherrschen: Sie bespielen die Republik mit mehr als 100 Konzerten vor nicht weniger als 100.000 begeisterten Zuschauern.

Von den großen Metal-Festivals wie Wacken, Summer Breeze, Rock Harz etc. sind J.B.O. von jeher nicht mehr wegzudenken.
Wie kaum eine andere Gruppe verfügen sie aber auch über die Fähigkeit, Fans aus allen Genre-Schichten für sich begeistern zu können. So wurden ihre Shows auch auf Rockfestivals wie Rock am Ring/Rock im Park, Taubertal Open Air, Open Flair usw. immer zu frenetisch gefeierten Partys.

https://de-de.facebook.com/kickersofass


Mai
4
Sa
DIE KASSIERER + BRECHRAITZ
Mai 4 um 19:00

20 Jahre F-Haus Jena present:

DIE KASSIERER

+ special guests BRECHRAITZ

19:00 Einlass, 20:00 Beginn


Die Kassierer – was ist das eigentlich?
Nicht mehr und nicht weniger als die deutsche Vorzeigepunkband mit einem ganz einzigartigen Werdegang:

Dadaistische Kleinkunstauftritte in den späten 80ern, der Durchbruch und jede Menge Anfeindungen mit der Erfindung und Etablierung des sogenannten Fickliedes in den 90ern, eine zunehmende Bekanntheit in allen gesellschaftlichen Schichten, große Beliebtheit auf Metalfestivals und musikalische Begleitung ganzer Generationen von Kids auf dem Schulweg in den Nuller Jahren und heutzutage: regelmäßige Gastspiele in Wacken, ausverkaufte Hallen, Presseartikel ohne Ende, die Verleihung des „Goldenen Umbertos für das Lebenswerk“ in der TV-Show „Circus Halligalli“ und dann die Theaterproduktion am Schauspiel Dortmund in der ersten Punkoperette der Welt mit dem poetischen Namen „Häuptling Abendwind“.
Neben der Musik engagiert sich Kassiererfrontmann Wölfi seit Jahren politisch, in diversen Bundestagswahlkämpfen, als Mitglied des Stadtrats und als Oberbürgermeisterkandidat für Bochum.
Man kann das Ganze noch steigern, denn 2016 greifen die Kassierer mit ihrer Bewerbung beim Eurovision Song Contest mit ihrem Lied für Stockholm. Sie können auch richtig guten Schlager!

Die Kassierer faszinieren mit ihrem beißenden satirischen Witz und dem großen Kontrast ihres Programms. Das gilt für die abwechslungsreiche Musik, die neben jeder Menge Punk auch Metal, Jazz, orchestrale Einlagen und bizarre Kompositionen umfasst. Das gilt ebenso für das Markenzeichen der Kassierer, ihre witzigen Texte mit Alltagsbetrachtungen, Wortspielereien, absurden Vergleichen, krassen sexuellen Statements und bizarren Ausflügen in die Sphären des Unerklärlichen.
Am besten taucht man bei einem Livekonzert in die wunderbare und ganz und gar einzigartige Welt der Kassierer ein. Die Band begeistert ihr euphorisches Publikum, dass sich aus sämtlichen Alters- und Bildungsschichten zusammensetzt, animiert zum Mitsingen, Tanzen, Schunkeln und, tja, manch einen auch zum kompletten Ablegen der Kleidung oder gar zum Unterhosentausch! Man folgt staunend den Ansagen von Sänger Wölfi, der mit seiner charismatischen Bühnenpräsenz einmalig ist, geht zur mitreißenden Musik der gut eingespielten Band ab und fragt sich stets, welche Überraschung wohl als Nächstes kommt. Band und Publikum finden so zu einer stets neuen, verblüffenden und kaum fassbaren Performance zusammen.

Wenn man seine allererste Kassierershow sieht, so ist eins sicher: man geht anders raus als man reingegangen ist.
Wie sagte einst ein Fan? „Wenn man die gesehen hat, kann man beruhigt sterben!“

Wir freuen uns auch wieder riesig auf unsere Jenenser Brechraitz, die wie immer Vollgas auf der Bühne und im Backstage geben werden! 😉

http://www.kassierer.com
https://de-de.facebook.com/Brechraitz


Mai
8
Mi
SAMAEL
Mai 8 um 19:00

S A M A E L

“Hegemony European Tour 2019”
+ special Guest: Hangman’s Chair

19:00 Einlass, 20:00 Beginn

S A M A E L ließen in den frühen 1990ern den Black Metal mit ihrem Debut „Worship Him“ wieder auferstehen, begründeten den Symphonic Black Metal 1994 mit dem Klassiker „Ceremony of Opposites“ und waren 1996 die Pioniere des Industrial Metal mit „Passage“. Eine Kultband mit aktuellem Album „Hegemony“ kommt (wieder) zu uns…

https://www.facebook.com/OfficialSamael
https://www.facebook.com/hangmanschair/


Jun
9
So
AXEL RUDI PELL
Jun 9 um 19:00

AXEL RUDI PELL

“Tour 2019”
+ special Guest

19:00 Einlass, 20:00 Beginn

„Ich habe lieber jahrelang konstanten Erfolg als nur ein Hit-Album, an dem mich alle ständig messen.“ Axel Rudi Pell muss es wissen. Immerhin dauert seine Solokarriere beinahe drei Jahrzehnte.
Im internationalen Hardrock-Universum ist Pell ein Phänomen. Ein Musiker, der unter dem Radar fliegt, aber keineswegs unsichtbar ist. Ein ehrlicher Handwerker, der eben dieses noch von der Pike auf gelernt hat. Schreibblockaden kennt er nicht, Wellenreiterei mag er nicht. Der alte Werbeklassiker trifft auch auf Pell zu: Da weiß man, was man hat. Pells letzte Veröffentlichung „Knights Call“ ist das 17. (in Worten: siebzehnte!) Studioalbum des Gitarristen. Allein diese Tatsache spricht für sich und die Konstanz, mit der er seit 1989 Alben auf den Markt bringt. Alle sind übrigens bei ein und derselben Plattenfirma erschienen und haben weltweit über 1.5 Millionen Käufer gefunden. Aber das ist kein Grund, sich auf diesem Erfolg auszuruhen. „Warum sollte ich aufhören?“, fragt der 58-Jährige und gibt sich selbst die Antwort: „Solange ich das machen kann, was mir am meisten Spaß macht, bin ich zufrieden.“ Im Prinzip lebt Pell ein Leben, von dem andere nur träumen: Er hat nicht nur sein Hobby zum Beruf, sondern daraus auch gleichzeitig eine Berufung gemacht. Seine Leidenschaft treibt ihn an, er ist ständig auf der Suche nach dem besseren Chorus, der besseren Bridge, dem besseren Solo, dem besseren Song. „Komponieren ist wie vieles im Leben, entweder man kann es oder man kann es nicht.“ Er vertraut sich, aber auch seinem deutsch-amerikanischem Team um Sänger Johnny Gioeli und Drummer Bobby Rondinelli. Und dazu zählt er auch seine Fans. „Das
direkte Feedback ist wichtig, Pell nur im Studio wäre langweilig.“ Also geht es 2019 wieder auf Tournee. Man sieht sich zu Pfingsten in Jena!

Das Konzert wird präsentiert von Rock Hard, Musix, Rocks, Powermetal.de, Rock it! und Gitarre&Bass.
WEBSITE https://www.axel-rudi-pell.de/
FACEBOOK https://www.facebook.com/axelrudipellofficial/
YOUTUBE https://www.youtube.com/watch?v=4WRySKB1vso

TICKETS im Vorverkauf ab 39,50 € incl. Gebühren
TICKETS https://www.adticket.de/Appel-und-Rompf.html?format=raw&searchname=axel

VORVERKAUFSSTELLEN:
Tourist-Informationen der Städte mit angeschlossenem Ticketverkauf, Geschäftsstellen der Mediengruppe Thüringen (TA/TLZ/OTZ) Ticketshop Thüringen 0361-227-5-227, CTS eventim u.a.