Basis


Sep
3
Sa
FÄLLT AUS: ABORTED + KALI YUGA
Sep 3 @ 18:00

Achtung: Wegen Gründen, die außerhalb jedermanns Kontrolle liegen, müssen wir diese Show kurzfristig absagen. Bereits gekaufte Tickets können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden. Wir hoffen, beide Bands an anderer Stelle wieder im F-Haus sehen zu können.

Bitte teilen, bitte weitersagen, bitte nicht anreisen.

ABORTED + KALI YUGA

plakat_aborted_2016_WEB_gruen_600

Kurzfristig versüßen wir Euch noch das Sommerende mit zwei grandios brachialen Bands. Schon einige Male bei uns gewesen, diesmal aber endlich als Headliner, hauen Euch ABORTED mit ihrem Death/Hard/Grindcore Mix so richtig einen vor den Latz. Live immer wieder einfach nur geil und mitreißend. Genauso wie unsere Freunde um Eik und Grützer von KALI YUGA, die mit allerfeinstem Melodic Death seit Jahren jeden Laden zum Kochen bringen.

Beide Bands sind für die Bühne geboren und machen ganz einfach Spaß! Den wünschen wir Euch heute!

18:00 Einlass, 19:00 Beginn

https://www.facebook.com/Abortedofficial
https://www.facebook.com/kaliyugametal

(Un)treuparty
Sep 3 @ 22:00

(UN)TREUPARTY im F-Haus

Treu oder Untreu ?
Engel oder Teufel ?

untreu_neutral_600

Auf diesem gutlaunigen Tanzevent könnt Ihr mit verschiedenfarbigen Leucht-Armbändern Eure „Paarungsbereitschaft“ signalisieren, Ihr müsst aber nicht 😉

music styles: Charts, House, Black, Klassiker, Rock&Pop

Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)

Sep
6
Di
THE KYLE GASS BAND
Sep 6 @ 19:00

THE KYLE GASS BAND

THUNDERING HERD 2016

KGB_Tourflyer_springEU2016_web_500

________________________________________

19:00 Einlass, 20:00 Beginn
________________________________________

Die Kyle Gass Band ist zurück! Schwer gerüstet mit neuen Songs geht es auf Europa Tour in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Benelux und UK. Die Supergroup aus Los Angeles hat sich ihre „Road Chops“ redlich verdient mit über 50 Shows auf dem Kontinent in 2015 und legt jetzt noch einen drauf. Größere Shows, mehr Tiere, breitere Koteletten und ganz vorne Mr. Kyle Gass (Tenacious D) himself. Ausnahmesänger Mike Bray und Gitarren-Virtuose John Konesky sind dabei, genauso wie Jason Keene, der wohl beste Fotograf der jemals Bass gespielt hat, und nicht zu vergessen Jungtalent Tim Spier, Drummer und Michael Jackson Double in Einem. Zum Tourstart im September erscheint das neue Album bei SPV Steamhammer, das handillustrierte Artwork von Designer Will Fugman (http://willfugman.com/) gibt es schon jetzt zu sehen im Artwork Commentary Clip.

https://www.youtube.com/watch?v=f20vfiYHRNA&feature=youtu.be
https://www.facebook.com/kylegassband

Sep
10
Sa
IT’S MY LIFE
Sep 10 @ 22:00

IT’S MY LIFE

DEINE 80er / 90er / 2000er PARTY

its-my-life_neutral

Auch das 1. Jahrzehnt des neuen Jahrtausends bietet so viele gute Songs, die Du feierst, weil es das Jahrzehnt deiner Jugend ist, du magst aber auch die wilden 80er und sowieso die neonfarbenen 90er. Dann bist Du bei dieser Party genau richtig: von DEPECHE MODE und NENA über die SPICE GIRLS und BACKSTREET BOYS bis hin zu EMINEM und LADY GAGA – heute Nacht tanzt Du dich durch 30 Jahre von einem Partyhit zum Nächsten!

Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)

Sep
15
Do
HEAVEN SHALL BURN (ausverkauft)
Sep 15 @ 19:00

HEAVEN SHALL BURN

special guest: Décembre Noir
– Heimspiel –

Ausverkauft, keine Abendkasse

hsb-heimspiel

HSB: „Ok ok, ihr habt uns weich geklopft. Wir setzten noch einen drauf, da alle shows binnen Stunden sold out waren noch eine: CLUBSHOW IN DER HEIMAT!!! Kartenvorverkauf startet ab morgen früh bei Impericon.de unter http://smarturl.it/T-I-X
Also schnell sein! Wir freuen uns auf Euch!!! Das wird kuschelig und energiegeladen! Ab Mitternacht wird dann natürlich auch die neue Platte gefeiert!“

#Jena #Wanderer16092016 #Clubtour

https://www.facebook.com/officialheavenshallburn
https://www.facebook.com/DecembreNoir

Sep
17
Sa
We Like Birthdays
Sep 17 @ 22:00

WE LIKE BIRTHDAYS…

WeLikeBirthdays_juliaugsept

Alle Geburtstagskinder von Juli, August und September erhalten für sich und einen Freund freien Eintritt am Einlass (Ausweis bereit halten!!!) Außerdem erhält das Geburtstagskind ein Becks seiner Wahl an der Bar.
Die ganze Aktion geht bis 24 Uhr

Also Freunde. Mitmachen, Mitfeiern und Spass haben 😉

Für alle die nicht Geburtstag haben, aber trotzdem Lust haben mit uns zu feiern, kostet der Eintritt bis 23:30 Uhr nur 3 Euro, danach 5 Euro.

Wir sehen uns.

music styles: House, Black, Party Tunes

Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)

Sep
21
Mi
ZODIAC + RavenEye + Honeymoon Disease
Sep 21 @ 19:00

ZODIAC

– Classic/Blues Rock fronted by the charismatic Nick van Delft, one of Germany’s best new guitar players!
www.zodiac-rock.com
https://www.facebook.com/Zodiac.Rock

RavenEye (UK) – zuletzt mit Slash und The Darkness auf Tour
http://www.raveneyeofficial.com
www.facebook.com/ItsRavenEye

Honeymoon Disease (SE) – Girl fronted Rock ‚n‘ Roll
http://www.honeymoondisease.com
www.facebook.com/HoneymoonDisease

19:00 Einlass, 20:00 Beginn

zodiac-tourposter_600

—————————————————————————

Nachdem sich das Quartett um Schlagzeuger Janosch Rathmer (Long Distance Calling), Sänger/Gitarrist Nick van Delft, Rhythmusgitarrist Stephan Gall und Basser Ruben Claro formiert hatte, erschien die selbstbetitelte Debüt-EP, welche posthum von deutschen Musikmagazinen zum „Demo des Monats“ gekürt wurde. Das erste Album „A Bit Of Devil“ folgte im Jahr drauf und zog die komplette Aufmerksamkeit der europäischen Fachpresse auf sich. Der Name Zodiac wuchs schnell zu einem internationalen Markenzeichen für höchstqualifizierten Blues-Rock, inspiriert von klassischen Bands der Siebziger und Gitarrengiganten wie z.B. Billy Gibbons (ZZ Top) und Stevie Ray Vaughan. Das zweite Studioalbum „A Hiding Place“ knüpfte nahtlos an den Erfolg des Vorgängers an, bis sich „Sonic Child“ (2014) sicher in den Albumcharts (auf # 47) platzieren konnte und Zodiac ein für allemal den Thron des deutschen Blues-Rock bestiegen. Es folgte ihre erste Headliner-Tour durch Europa und das daraus resultierende Live-Album „Road Tapes Vol.1“.

Bis heute begeisterten Zodiac abertausende von Rock-Fans sowohl auf dem Wacken Open Air, Hellfest und Hippie-Mekka Burg Herzberg Festival als auch auf ihren gemeinsamen Tourneen mit Blues Pills, Orchid, Spiritual Beggars, The Sword, Grand Magus, Monster Truck und Audrey Horne. Das vierte Album „Grain Of Soul“ steht bereits in den Startlöchern und Zodiac sind bestens vorbereiteten für den nächsten Schritt auf der Erfolgsleiter.

„Das Album zeigt exakt wer wir sind und was wir wollen. Die Leute werden überrascht sein, wenn sie hören, was wir neben dem Blues noch alles drauf haben…“, verkündet Schlagzeuger Janosch Rathmer über das neue Album „Grain Of Soul“ und behält recht. Die Hardrock-Überflieger sind zurück mit ihrem vierten Album – verändert, größer und stärker als jemals zuvor. Das spannende Repertoire reicht von wuchtigen auf den Punkt gespielten Rock-Hits, wie z.B. die Singles ‘Rebirth By Fire‘ und ‘Animal‘ über die atmosphärische Dunkelheit von ‘Down‘ und dem melodienschweren ‘Follow You‘ bis hin zum neunziger dominierten Titeltrack ‘Grain Of Soul‘, der nicht zuletzt durch seine monumentale Riffgewalt dem Albumeine weitere Attraktion beschert.

Zodiac haben sich bewusst gegen die puristische Retro-Schublade entschieden und erstaunen mit einem immens druckvollen Rock-Album, das an Frische, Modernität und Ausdrucksstärke nicht zu übertreffen ist. Janosch Rathmer erklärt: „Wir haben uns selbst nie als reine Retro-Band gesehen – das kam immer von anderen. Von Beginn an waren wir allzeit beeinflusst von der Musik die wir lieben und die impliziert eine Reichweite von Led Zeppelin, Black Sabbath, Neil Young über Alice In Chains und Soundgarden bis hin zu Pantera und gänzlich andere Genres. Wir mögen den Retro-Sound immer noch, aber er reflektiert eben nur eine ganz bestimme Periode der Rock-Geschichte und damit wollen wir uns nicht begnügen. Wir sind definitiv mehr als das. Deshalb haben wir uns davon gelöst und ganz bewusst einen modernen Sound gewählt, ohne uns dabei gänzlich von unseren Wurzeln zu trennen. Das ist eine ganz natürliche Entwicklung.“ Verglichen mit „A Hiding Place“ und „Sonic Child“, bei denen der Fokus noch stark auf klassischen Blues-Rock gerichtet war, zielt „Grain Of Soul“ auf musikalische Vielseitigkeit, zeitloses Songwriting, einfallsreich-zupackende Hooks und den modernen wie auch kraftvollen Gesamtsound.

Nach einer umfangreichen Vorproduktion folgte ein zweiwöchiger Aufenthalt im Hannoveraner Horus Sound Studio, bei dem Zodiac zusammen mit Erfolgsproduzent Arne Neurand (Guano Apes, Subway To Sally, The Intersphere, Revolverheld) aus jedem Song das Bestmögliche herausholten. Der Schlagzeuger erinnert sich: „Arne ist ein Besessener – und das meine ich absolut positiv. Wir haben von frühmorgens bis spät abends gearbeitet, doch Arne war permanent Aufnahmebereit, versiert und konzentriert. Mit ihm zusammenzuarbeiten war die beste Entscheidung die wir treffen konnten.“ Für das finale Mastering verließen sich Zodiac auf die talentierten Hände des französischen Sound-Veredlers Jean-Pierre Chalbos (Grammy Award 2015, Kavinsky, Bob Sinclair), der mit Sachverstand und künstlerisch hohen Anspruch „Grain Of Soul“ den enormen Nachdruck verlieh. Das Resultat spricht zweifelsohne für sich selbst.

Sep
22
Do
25 Jahre POTHEAD
Sep 22 @ 20:00

25 Jahre POTHEAD

POTHEAD_foto_MB0176_3000

20:00 Einlass, 21:00 Beginn

Brad, Jeff Dope und Robert Puls – das sind die Jungs von Pothead. Ihre Musik mit den eingängigen Gitarrenriffs, kräftigen Basslines und dem pulsierenden Groove steht für erdigen, authentischen Rock.

Ihre Musikkarriere starteten die beiden Gründungsmitglieder Brad und Jeff weit entfernt von ihrer Heimat. Vom Fernweh gepackt, zog es sie 1991 vom großen Teich rüber nach good old Germany. Dort blieben sie im gerade erst wiedervereinigten Berlin hängen. Vom unverwechselbaren Spirit der aufstrebenden Großstadt getrieben, arbeiteten sie hart dran ihren Traum vom Musik machen zu verwirklichen. 1993 brachten sie ihr erstes Studioalbum USA raus und legten damit den Grundstein ihrer Karriere.

Der Drang nach Unabhängigkeit und völliger musikalischer Freiheit fernab von industriellen Zwängen und Knebelverträgen brachte sie dazu eigene Wege zu gehen. Mit der Gründung ihres eigenen Plattenlabels Janitor-Records war dazu der erste Schritt getan. Mittlerweile ist Pothead nicht nur eine Band, sondern ein ganzes Unternehmen. Von der Produktion und Vermarktung der Alben, über das Booking der Konzerte bis hin zu den selbst entworfenen Merchandise Artikeln nehmen sie alles selbst in die Hand und überlassen nichts dem Zufall. Ein weiterer Meilenstein in ihrer Karriere ist ihr eigenes Sommerfestival, das immer im Juni für mehrere Tage in Hohenlobbesee stattfindet. 1999 starteten sie das Open Air „Potstock“ mit 200 Besuchern. Mittlerweile können sie auf mehr als 2000 begeisterte Musikanhängern jährlich zurückschauen, die sie sich dem Flair von Sommer und authentischer Rockmusik hingeben.

In dem mittlerweile 25-jährigen Bandbestehen sind insgesamt 15 Alben entstanden, davon 13 Studioalben und zwei Livealben. Nach einigen Drummer-Wechseln haben sie sich nun mit dem jüngst dazu gestoßenen Bandmitglied Robert Puls wiedergefunden und gefestigt. 2016 bringen sie nach drei Jahren endlich wieder ein neues Album raus. Um den Fans bis dahin die Wartezeit zu verkürzen, wird demnächst die Platte „Rumely Oil Pull“ als Remastered CD wieder und als Doppel LP erscheinen.

http://www.pothead.de
https://www.facebook.com/potrockhead

Sep
24
Sa
pump up the 90s
Sep 24 @ 22:00

pump up the 90s

Best of 90s Sound & Visions + special priced 90s drinks

90s_neutral_600

Wer denkt nicht manchmal wehmütig an das Jahrzehnt zurück, in dem sich die heranwachsende Computergeneration mit Inline-Skating und Snowboarding die Zeit vertrieb. Man spielte GameBoy, fand die Simpsons und Al Bundy absolut kultig und mixte seine Drinks mit einem geheimnisvollen Gummibärchenextrakt aus der blau-silbernen Dose. Bezahlt wurde natürlich alles mit der guten alten D-Mark. Die DVD und das Musikfernsehen starteten ihren Siegeszug rund um den Globus und im Kino vergnügte man sich mit Filmen, wie Pulp Fiction, Eiskalter Engel und Trainspotting. Überall war Musik und wir waren mittendrin.Erlebt heute Euren Soundtrack zum ersten Kuss, der Fahrschule, dem Tanzkurs, dem Abschlussball und des ersten Discobesuchs.

Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)

Okt
1
Sa
Piu Piu Konfetti Party
Okt 1 @ 22:00

Piu Piu Konfetti Party

…Tanze im Konfettiregen…

piupiukonfetti-1016_500

Du magst es bunt und hast Spaß an Tanzmusik? Dann bist Du heute richtig bei uns. Wir beschießen Dich mit Konfetti, während Du auf der Tanzfläche zu House, Black & Party Tunes abgehst und hey, Du tanzt im Asch…, äh, Konfettiregen 🙂

Early Bird bis 23:30 Uhr 3 Euro
danach 5 Euro
Studis/Schüler 4 Euro (gültige Thoska/Schülerausweis mitbringen)